Verrückte Orte an denen du Dinge verstaust.
Fotoquelle: http://www.pixabay.com by: RyanMcGuire

Ich kenne es noch damals aus meiner Studentenvergangenheit. In einer kleinen Berliner 1-Raum-Wohnung, habe ich damals meine Kleidung in der Küche verstauen müssen, um einigermaßen, den Wohnraum betreten zu können. In meinem kleinen Wohnraum waren die Sachen bis an die Decke gestapelt – alles glich einem Tetrisspiel 😀

Ich habe einige meiner Leute aus dem Bekanntenkreis gefragt, wo sie ihre Sachen verstauen. Ich muss dazu sagen, fast alles sind noch Studenten und haben einen Lebensstil, der meiner kleinen Berliner 1-Zimmer-Wohnung von damals entspricht.  Also hier mal einige Impressionen von meinen Freunden und Bekannten – ihr könnte es gern nachmachen – müsst es aber nicht :p

Thomas, BWL Student, 26 Jahre:

Ich lagere Töpfe, Pfannen und andere Küchenutensilien in meinem Seesack von der Bundeswehr. Den durfte ich nach der Grundausbildung mitnehmen und dieser leistet mir seither in der Küche gute Dienste. Alina, Ausbildung zur Einzelhandelskaufrau, 21 Jahre Meine Mikrowelle habe ich in meinem Wohnzimmer. Einige meiner Freunde scheint es etwas seltsam zu sein, wenn Sie gleich neben der Couch die Mikrowelle stehen zu haben, aber was soll ich machen? In die kleine Kochmulde meiner Wohnung, passt außer dem Kühlschrank nichts weiter rein.

Jonas, Student Angewandte Informatik, 27 Jahre 

In unserer WG gibt es einen Gemeinschaftsraum, in dem wir alle Mann an einem Tisch sitzen. Sei es beim Filme gucken, spielen oder trinken. Vor 3 Jahren war ich mit einer Freundin in Kanada und wir haben dort eine Kajaktrip  unternommen. Ein halbes Jahr danach habe ich mir eins gekauft und das steht seitdem in unserem Gemeinschaftsraum unserer WG. Wenn mal wieder eine Party ansteht, muss ich die Jungs und Mädels aus dem Kajak scheuchen, wenn sie wieder mal eine imaginäre Suff-Tour unternehmen wollen.

Sandra, 19 Jahre 

Ich lagere meinen Lippenstift im Sommer im Kühlschrank.  Dirk, 31 Angestellter Mein Wein wird im Bad gelagert. Dort herrscht die einzig konstante Temperatur in meiner Wohnung. Ich habe extra dafür, in die Badschränke eine Halterung für die Flaschen eingebaut.

Pascal, BWL Student, 21 Jahre

Meine Oma hat mir einen Spiegel von 1899 geschenkt. Dieser ist so riesig, dass ich diesen in meinem Flur gehängt habe. Freunde die mich beuchen, staunen nur über diesen Spiegel. Er ist so uralt, dass er in diesen zeiten als totales Retrotrendmodell durchgeht. Verkaufen ist ein absolutes No-Go.

Thomas seine Seesackidee haut so rein.

Was für ungewöhnliche Orte habt ihr, zum verstauen eurer Sachen?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s